Brio
Gratis bloggen bei
myblog.de

Überstehen müssen

Ich fühl mich schrecklich ausgelaugt und leer.Und nur wegen einem Menschen. Ich hab ihn verloren, weil er das so wollte. Kein Wort mehr von ihm. Nichts. Keine Nachricht... erst Sorgen gemacht ohne Ende, dann letztendlich doch die Erkenntnis, dass er eben nicht will. Was soll man auch anderes daraus erkennen. Er wollte ebn nicht. Aber hätte er nicht etwas sagen können? Mich nicht einfach so stehen lassen. Ich fühl mich, als würde ich auf einem riesigen Feld sein und das Ende nicht sehen. Der Boden ist gefroren und ich stehe da und weiß nicht, wie weiter... weiter ohne in Endlosigkeit zu laufen. Ich möchte, dass es vorbei geht, momentan frisst es mich auf. Ich möchte nicht mehr morgens aufwachen und ihn als erstes im Kopf haben, abends schlafen geht und den letzten Gedanken an ihn verschwenden... oder ist es immer noch schenken? Und tagsüber möchte ich mich endlich wieder auf die wesentlichen Dinge konzentrieren können. Warum tut er das? Warum tut man das einem Menschen an, den man doch vorgab zu mögen? Ich glaube es war ehrlich, aber was ist passiert, dass aus Sommer, eisiger Winter geworden ist? Was habe ich falsch gemacht? Wo ist der Mensch hin, der mich so belebt hat und der mir mit so viel Intensität wieder Vitalität eingeflösst hatte? Und wo ist die Vitalität hin? Ich fühl mich nur noch erschöpft, nicht in der Lage zu denken, mich zu konzentrieren und neue schöne Lebensinhalte zu finden, für die man gerne ackert und lebt. Warum ist das nur passiert? Es ist für mich einfach nicht greifbar. Ich hatte so ein wunderbares Jahr... gerade zu bombastisch und ich kann sagen, er war nur ein kleiner Teil davon, aber dafür der Schönste. Ich bin enttäuscht und fühle mich allein gelassen von ihm, weil er gesagt hat, er wird da sein, wenn ich ihn brauche, aber er ist es nicht und das Schlimmste ist, dass er sich sang- und klanglos aus dem Staub gemacht hat. Und ich war so dumm den Glauben zuzulassen, ich hätte meinen Schatz gefunden, der mich lange Zeit bereichern wird. Jetzt fühl ich mich ganz leer, wie im luftleeren Raum und weiß nicht, wo ich hinrudern soll.
5.11.07 14:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen